Weißhandgibbon

Als wahre Kletterkünstler kommen Gibbons nur sehr selten auf den Boden. Lieber halten sie sich in den oberen Baumregionen auf. Durch ihre extrem langen Finger und die sehr kleinen Daumen können sie schnell und geschickt von Baum zu Baum schwingen ohne hängen zu bleiben. Dafür braucht man allerdings auch starke Armmuskeln: Gibbons können das 30-fache ihres Eigengewichtes zu sich heran ziehen. Ansonsten sind sie echte Gewohnheitstiere und folgen gerne einem strikt festgelegten Tagesablauf.

Wusstest du schon?

Gibbons singen täglich im Duett. Dadurch stärken sie den Gruppenzusammenhalt und signalisieren anderen Gruppen, dass ihr Revier bereits besetzt ist.